Unfall mit Leihwagen: Was müsst ihr bei einem Zwischenfall mit unseren Mietwagen tun?

Als Autovermietung haben wir viel mit kleineren Schäden, Pannen und zum Teil leider auch schweren Unfällen zu tun. Sollte das euch passieren, habt ihr sicher viele Fragen: Welche Folgen hat das für euch? Wer trägt die Kosten? Was solltet ihr unmittelbar nach dem Unfall tun? Was passiert mit dem Mietwagen?

Unfall mit CarVia-Mietwagen: Was ist zu tun?

Sollte es zu einem Unfall mit einem unserer Mietwagen kommen, behaltet die Ruhe: Eure Gesundheit und die anderer Verkehrsteilnehmer sind wichtiger als der Schaden am Wagen.

Leihwagen-Unfall: Erste Schritte nach dem Crash

Zunächst gilt es, die Unfallstelle abzusichern und sicherzustellen, dass niemandem etwas passiert ist. Hier eine kurze Checklist:

  • Haltet nicht auf der Autobahn selbst, sondern auf dem Seitenstreifen mit ausreichendem Abstand zum Wagen vor euch an. Schlagt dabei das Lenkrad so ein, dass ihr in die Leitplanke – weg vom Verkehr – steuern würdet. Falls euch jemand übersieht und in euren Wagen rauscht, werdet ihr nicht bei der Hilfestellung vom eigenen Auto überfahren.
  • Schaltet die Warnblinkanlage an.
  • Zieht Warnwesten an, bevor ihr das Auto verlasst.
  • Steigt nach Möglichkeit zur verkehrsabgewandten Seite aus. Haltet euch im Anschluss hinter der Schutzplanke auf, wenn ihr nicht absichert oder anderen helft.
  • Stellt nun das Warndreieck 100 Meter hinter der Unfallstelle auf. Geht dabei mit aufgeschlagenem Dreieck bestenfalls hinter der Leitplanke dem Verkehr entgegen.
  • Fordert den nachfolgenden Verkehr mit Handzeichen zum langsameren Fahren auf.
  • Setzt den Notruf über eine Notrufsäule oder das Handy ab.
  • Leistet nach Kräften erste Hilfe.

Polizei & Vermietung anrufen: Checkliste für Mietwagen-Fahrer

Sollten alle Verkehrsteilnehmer mit einem blauen Auge davongekommen sein und ist nichts schlimmeres passiert, solltet ihr dennoch die Polizei sowie das Mietwagen-Unternehmen kontaktieren. Bei kleineren Unfällen wird die Polizei keine Streife vorbei schicken, stattdessen sollt ihr einen Unfallbericht ausfüllen.

Das ist deshalb so wichtig und auch für euch hilfreich, weil wir uns gleich um das Auto kümmern können. Sollte das CarVia-Auto beispielsweise nicht mehr fahrbereit sein, können wir es abschleppen lassen.

Die nächsten Schritte sind nach einem Unfall mit einem unserer Leihwagen zwingend notwendig:

  • Benachrichtigt umgehend das Unternehmen, bei dem ihr den Wagen gemietet habt – im Falle eines Notfalles mit einem CarVia-Auto, wendet euch bitte an unsere Service-Hotline. Informiert die Mitarbeiter über den Umfang und die Art des Unfalls. Solltet ihr unter Schock stehen, bittet einen Beamten um den Anruf.
  • Dokumentiert den Unfallort sowie die Schäden sicherheitshalber mit Fotos.
  • Ist ein Unfallgegner beteiligt, solltet ihr die Polizei verständigen. Auf das Ausfüllen eines Unfall- bzw. Polizeiberichts solltet ihr bei Fremdbeteiligung unbedingt bestehen. Manchmal wird vom Mietunternehmen ein Polizeibericht gefordert – auch bei uns ist mindestens ein Unfallbericht Pflicht.
  • Gebt ihr das Fahrzeug wieder ab oder holt das Unternehmen das Fahrzeug ab, so lasst ihr euch von einer unserer Mietstationen einen Schadensbericht ausstellen und unterschreiben.

Habt ihr diese Punkte erledigt, könnt ihr erst einmal durchatmen. Bei den meisten anderen Mietunternehmen sieht das Prozedere ähnlich aus, ihr solltet bei Fragen aber unbedingt in euren Mietvertrag schauen oder den Kundenservice kontaktieren.

Welche Folgen hat der Unfall für Mieter und Vermietung?

Was haben Mieter als Unfallopfer zu befürchten?

Ihr als Mieter habt im Grunde nichts zu befürchten, solltet ihr euch korrekt verhalten haben und wenn der Unfallgegner zu 100% Schuld war. Dies zu klären, kann allerdings teilweise etwas dauern und sogar langwierige Gerichtsverfahren involvieren. Hierum kümmern hauptsächlich wir uns bzw. eure Autovermietung, natürlich sind wir aber im Prozess der Aufklärung auf eure Mithilfe angewiesen. Wenn ihr oder eure Mitfahrer verletzt wurden, könnt ihr außerdem einen Anspruch bei der Versicherung des Unfallgegners geltend machen.

Was, wenn der Mieter den Unfall verursacht hat?

War euer Verhalten pflichtgemäß, zahlt ihr lediglich die vereinbarte Selbstbeteiligung sowie eine Unfallbearbeitungsgebühr – bei uns beträgt diese 75 Euro (Stand: März 2024). Diese wird auch fällig, wenn ihr die Selbstbeteiligung ausgeschlossen habt. In seltenen Fällen kommen weitere Kosten auf euch zu, beispielsweise wenn wir das Auto abschleppen mussten.

Erst, wenn ihr den Unfall wegen grober Fahrlässigkeit oder gar vorsätzlich verursacht habt, dann sieht die Sache anders aus: In diesem Fall könnte es strafrechtliche sowie versicherungstechnische Konsequenzen für euch geben.

In diesem Fall geht es sowohl um die Bezahlung der Haftpflichtschäden, d. h. alle Sachschäden an anderen Fahrzeugen, aber auch an den in Mitleidenschaft gezogenen Straßenschildern, Absperrungen und Bebauungen. Der Vollkaskoschaden betrifft dann wiederum das Mietauto selbst. Je nach Schwere der Pflichtverletzung sind die jeweiligen Schäden in voller Höhe oder teilweise vom Mieter zu bezahlen.

Hier müssen Autovermietungen leider streng sein, da die Reparaturen mancher Modelle in der Flotte sehr aufwändig und damit auch sehr teuer sind. Ein Porsche 911 mit Totalschaden kann über 100.000 Euro kosten.

Was kostet das uns als Autovermietung?

Wir als Autovermietung brauchen eine besondere Versicherung für Mietwagen. Diese trägt den wunderbar unkomplizierten Namen “Selbstfahrervermietfahrzeug-Versicherung”. Bei größeren Flotten gibt es für Vermieter leider gar keine Vollkasko-Versicherung mehr, ein Totalschaden trifft also besonders hart. Große Teile des Schadens müssen vom Unternehmen – also uns – selbst bezahlt werden.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Autos bereits für zukünftige Kunden reserviert waren, es muss also schnellstens Ersatz besorgt werden. Besonders bei Premium-Marken ist das allerdings gar nicht so einfach, Beispiele hierfür sind Porsche oder Aston Martin. Glücklicherweise sind so schwere Unfälle selten, sodass wir bisher keine größeren Probleme damit hatten.

Unfall mit CarVia-Leihauto: Was passiert mit dem Mietwagen?

Wenn das Auto einen Totalschaden hat und nicht mehr fahrbereit ist, lassen wir den Wagen zu unseren Partnerwerkstätten transportieren. Bei Fahrzeugen von Porsche ist das das nächstgelegene Porsche Zentrum. Hier prüft dann ein Mitarbeiter das Fahrzeug. Außerdem wird ein externer Gutachter hinzugezogen, der die Höhe des Schadens feststellt.

Sollte das Auto nicht mehr fahrbereit sein, wird es unabhängig von der Wirtschaftlichkeit einer Reparatur ausgeflottet (verkauft). Das machen wir, um die Qualität unserer Mietwagenflotte zu sichern. Mit einem Unfallwagen können wir das nicht gewährleisten.

OBEN